• Legro

  • Enkel LuKai & Gwen

  • Okelani

  • Phinjo

  • Nara

  • Pierrot & Pinya

  • Pamila

Faszination Fellfarben

Rasse-Info

 

FCI 

 

   Gruppe 5, Spitze und Urtypen, Standart 291 

Ursprung  

 

   1960 Julius Wipfel 

Ursprungsland  

 

   Deutschland 

Ursprungsrassen  

 

   Wolfspitz, Chow-Chow, Samojede 

Verwendungszweck 

 

   Familienhund - und das leidenschaftlich!

Grösse  

 

   Rüden: 52 cm - 60 cm, Hündinnen: 48 cm - 56 cm 

Gewicht  

  

Rüden: 22 kg - 30 kg, Hündinnen: 18 kg - 26 kg 

 

Eigenschaften  

  

Ruhig und ausgeglichen, keine Kläffer, sehr familienbezogen, anpassungsfähig, lernfreudig, selbstbewusst, kann Fremden gegenüber etwas zurückhaltend sein.

Gesundheit  

  

Robuste Gesundheit, viele Eurasier kennen den Tierarzt nur vom Impfen, 13 - 15jährige Eurasier sind keine Seltenheit 

Kastration  

  

Eurasier sollten nur im Notfall kastriert werden. Ihr schönes Fell verfilzt und ist kaum mehr ohne Hundecoiffeur zu pflegen -> wie bei vielen anderen Langhaar-Rassen auch! 

Pflege  

  

Der Eurasier muss NICHT (wie oft angenommen) täglich gebürstet werden! Im Normalfall reicht es, den Hund wöchentlich, dafür aber gründlich zu kämmen (im Haarwechsel zweimal wöchentlich). Auch Zahnpflege ist wichtig für die Gesundheit -> wir machen das zweimal pro Monat. 

Erziehung  

  

Welpenspielstunde, Junghundegruppe, Erziehungskurse.

Die ersten drei Jahre sollte man unbedingt eine gute Hundeschule besuchen. Ein gut erzogener Hund ist fast überall gern gesehen und macht viel mehr Freude! 

Beschäftigung  

  

Ein beschäftigter Hund ist ein glücklicher und zufriedener Hund! 

Nebst Spaziergängen möchte sich der Eurasier auch neuen Herausforderungen und Aufgaben stellen und geistig gefordert werden.

Machen Sie doch in einer Familienhunde-, Plauschgruppe, Jugend+Hund oder Plausch-Agility-Gruppe mit! Das vertieft die Bindung zwischen Mensch und Hund. Ein Eurasier hat ein Leben lang Spass daran, etwas mit seinem Herrchen oder Frauchen zu machen.

Erlebnis-Gastronomie:

Unsere Eurasier lieben es, Futter im Futterbeutel zu suchen und zu bringen. Oder einen Futterball durchs Haus zu schubsen, oder das Futter in Geschicklichkeits-Spielen zu finden, etc...

Hundesport  

   Auch Eurasier haben Freude an Hundesport, jedoch ist ihr Trieb verglichen mit einem Arbeitshund eher schwach. Deshalb sind Motivation und Spannung vom Hundeführer gefragt! Ein Eurasier macht nicht 5x die gleiche Übung. Er macht sie dafür zweimal perfekt;-) Sonst verliert er die Freude an der Arbeit - Abwechslung und Ideen sind gefragt. Dann ist auch ein Eurasier freudig dabei... Belohnen Sie Augenkontakt.